Categories

Letztes Feedback

Meta





 

Umschnalldildos – für Sie und Ihn


Umschnalldildos, auch Strap-On genannt, sind nicht nur für lesbische Paare geeignet. Immer mehr Frauen und Männer wünschen sich einen Rollentausch bei dem sie den Mann beglückt.

Varianten
Jeder Umschnalldildo verfügt über verstellbare und elastische Haltebänder, welche um die Hüften gelegt und festgezogen werden. Der Dildo ist an einem Höschen aus Latex oder Leder befestigt oder kann selbst befestigt werden. Strap-Ons gibt es in verschiedenen Modellen. Die meist aus Latex oder anderem Kunststoff gefertigten Dildos werden in verschiedenen Härtegraden und Größen angeboten. Zudem kann der Dildo nach oben geformt sein, um den G-Punkt zu stimulieren, oder nach unten deuten, dies ermöglicht eine bessere anale Befriedigung. Man kann zwischen einer glatten Oberfläche oder der Nachbildung eines erigierten Glieds wählen. Teilweise verfügen die Strap-Ons auch über Hodennachbildungen. Um die anale oder vaginale Penetration noch intensiver zu gestalten werden vibrierende Dildos angeboten.Speziell für Frauen gibt es eine Variante, bei der zusätzlich zum Außendildo noch ein Innendildo vorhanden ist. Dieser wird in die Vagina eingeführt und mit dem Außendildo der Partner befriedigt.

Lustvollen Vergnügen für sie und ihn
Geeignet ist der Umschnalldildo für unterschiedliche Paare. Lesbische Paare verwenden den Dildo um die Partnerin vaginal oder anal zu befriedigen und dabei die Rolle eines Mannes einzunehmen. Viele lesbische Frauen wollen trotz der Beziehung mit einer Frau nicht auf die vaginale Stimulation durch ein männliches Glied verzichten. Nicht nur homosexuelle Männer werden durch die Stimulation der Prostata erregt. Durch einen Umschnalldildo kann auch ein heterosexueller Mann durch eine anale Penetration durch die Partnerin bis zum Höhepunkt gelangen. Der Strap-On wird außerdem von Männern genutzt, welche auf natürliche Weise kein steifes Glied bekommen können.
Beim Sex mit einem Strap-On sollte immer Gleitmittel verwendet werden, da das anale Einführen des Dildos andernfalls sehr schmerzhaft sein kann. Die Verwendung erfordert etwas Übung und Geschick, um den Partner nicht unnötig Schmerzen zu bereiten. Es bietet sich an die Scheide oder den After vorerst mit den Fingern abzutasten. Um Infektionen zu vermeiden sollte der Umschnalldildo nicht zuerst anal und anschließend vaginal verwendet werden.

16.2.12 16:11

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen